Untersuchungen und Leistungen bei der Routinekontrolle der Augen


 

Leistungen die bei der normalen Kontrolluntersuchung immer durchgeführt werden

  • Bestimmung der Sehschärfe
  • Subjektive und objektive Refraktionsbestimmung,
  • Kontrolle vorhandener Sehhilfen,
  • Spaltlampenmikroskopie,
  • Beurteilung der Vorderabschnitte des Auges und der Lider
  • Beurteilung des zentralen Fundus (hintere Abschnitte des Auges)
  • Auschluss von Schielen oder Störungen des binokularen Sehens
  • Ausschluss oder Therapie des trockenen Auges
  • Erläuterung vorhandener Veränderungen und (falls notwendig) Beratung hinsichtlich notwendiger Therapie

 

Leistungen die bei der normalen Kontrolluntersuchung soweit medizinisch notwendig durchgeführt werden bei Bedarf durchgeführt werden,

  • Bestimmung des Interferenzvisus,
  • Untersuchung des Dämmerungssehens,
  • Gonioskopie,
  • Messung der Hornhautkrümmungsradien,
  • Prüfung der Augenstellung und Beweglichkeit in neun Hauptblickrichtungen,
  • Prüfung der Kopfhaltung bei binokularer Sehanforderung in Ferne und Nähe,
  • Prüfung der Simultanperzeption, Fusion und Stereopsis,
  • Prüfung auf Heterophorie und (Pseudo-)Strabismus,
  • Prüfung der Pupillenfunktion,
  • Prüfung des Farbsinns,
  • Prüfung der Tränenwege durch Messung der Sekretionsmenge und Durchgängigkeit,
  • Bestimmung der break-up time
  • Entnahme von Abstrichmaterial aus dem Bindehautsack,
  • Anpassung einfacher vergrößernder Sehhilfen,
  • Kontrolle vergrößernder Sehhilfen,
  • Klinisch-neurologische augenärztliche Basisdiagnostik
  • Befundbericht

bei Patienten mit bekanntem Glaukom:

       •  Augeninnendruckmessung