eine der modernsten und zukunftsträchtigsten Therapiemethodendes Auges

Wirkungsweise

durch Gabe eines abbaubaren Wirkstoffes in das Auge werden undichte Blutgefäße wieder dicht und Wasser, das in der Sehschicht eingelagert ist, wird abtransportiert und verschwindet.

beim wem wird es durchgeführt?

Wassereinlagerungen in der Sehschicht, die die Sehschicht zerstören sind bei der feuchten altersbedingten Makuladegeneration (Gefäßwucherung in der Sehschicht), Gefäßverschlüssen der der Sehschicht (Aufstau von Wasser durch fehlenden Abtransport), bei Patienten mit Zuckerveränderungen der Sehschicht (Wasseransammlungen durch undichte Blutgefäße) zu finden.

wie wird die Behandlung durchgeführt?

nach Betäubung des Auges durch Tropfen und Gel erfolgt die Medikamentengabe in das Augeninnere mit  einer haardünnen Kanüle.

wie lange erfolgt die Behandlung?

die Behandlung erfolgt bis das Wasser aus der Sehschicht verschwunden ist.  Nur bei einem Teil der Patienten ist eine dauerhafte Beseitigung des Wassers aus der Sehschicht möglich. Bei einem  Großteil der Patienten ist eine erneute Behandlung bei Wiederauftreten des Wassers in der Sehschicht notwendig.